A- A A+

Aktuelle Themen

In dieser Rubrik finden Sie kurz und knapp aktuelle Informationen zu unseren Vereinsaktivitäten. Wenn Sie Neuigkeiten über unsere Mitgliedsvereine erfahren wollen, schauen Sie bitte auf deren Webseiten nach.


Neue Fotoreihe auf unserer Startseite

Ab sofort sehen Sie auf unserer Startseite Farbfotos, die alle aus dem Jahreskalender 1974 der Sparkasse Dinslaken stammen, sie sind also nahezu ein halbes Jahrhundert alt.

Diese Bilder sind auch in unserer Bildergalerie zu sehen. Dort sind die erläuternden Texte noch etwas ausführlicher.

Drucken E-Mail

Jahreskalender der Sparkasse in unserer Bildergalerie

titelbild

Die (damalige) Stadtsparkasse Dinslaken begann 1972 mit der Veröffentlichung von Jahreskalendern mit heimatlichen Motiven, die an interessierte Kunden abgegeben wurden. Diese beliebte Serie wurde ab 1975 (nach der Fusion mit der Gemeindesparkasse Voerde) von der Sparkasse Dinslaken-Voerde bis einschließlich 1987 fortgesetzt.

Ab 1978 waren die Wandkalender jeweils einem einzelnen heimatbezogenen Thema gewidmet, zu dem der renommierte Dinslakener Heimatforscher Willi Dittgen die passende Bilderauswahl besorgte und dazu hervorragende heimatkundliche Texte schrieb.

Diese Sparkassenkalender sind derzeit nur noch sehr selten in Archiven zu finden. Deshalb freut es uns, dass wir diese Kombination aus Bildern und fundierten heimatkundlichen Erläuterungen vor dem Vergessen bewahren konnten. Sie finden nun alle Kalender ab 1974 in unserer Bildergalerie.

Die Niederrheinische Sparkasse RheinLippe hat uns freundlicher Weise bei diesem umfangreichen und arbeitsaufwändigen Projekt finanziell unterstützt.

Drucken E-Mail

Weitere heimatkundliche Materialien und Bücher für unser Vereinsarchiv

In den letzten Wochen haben wir aus den heimatkundlichen Materialien unseres ehemaligen Geschäftsführers Hans-Herman Bison und unseres Ehrenvorsitzenden Artur Benninghoff wertvolle Unterlagen in unseren Vereinsarchiv übernommen.

Dazu gehören auch viele heimatkundlichen Bücher, die uns großzügiger Weise zur Verfügung gestellt wurden. Nun werden wir die notwendigen Vorbereitungen treffen, um diese Werke demnächst in unserer Rubrik „Regionale heimatkundliche Literatur“ vorzustellen.

Drucken E-Mail

Nach pandemiebedingtem Aussetzen in 2020 und 2021 Mitgliederversammlung am 07. Juni 2022

Die für den 7. Juni 2022 angekündigte Mitliederversammlung konnte ohne Pandemieeinschränkungen planmäßig in der Kathrin-Türks-Halle in Dinslaken stattfinden.

Im Rahmen des gegenseitigen Informationsaustausches über zurückliegende und geplante heimatkundliche Aktivitäten lag ein Schwerpunkt bei der Erläuterung unserer inhaltlich ständig weiterentwickelten Webseite.

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt betraf die Neuwahl des Vorstandes. Nachdem der bisherige 2. Vorsitzende Sepp Aschenbach sein Amt zur Verfügung gestellt hat, wurde Michael Süselbeck zum neuen 2. Vorsitzenden gewählt. Gleichzeitig übernahm er in Personalunion -wie bisher- das Amt des Schatzmeisters.

Alle übrigen Veränderungen im Vorstand sind unserer Webseite zu entnehmen.

Drucken E-Mail

Mitgliederversammlung am 07. Juni 2022

Nachdem pandemiebedingt in 2020 und auch in 2021 keine Mitgliederversammlung stattfand, werden nun für den 7. Juni 2022 unserer Vereinsmitglieder zur nächsten Sitzung eingeladen.

Die Veranstaltung wird in der sanierten und baulich erweiterten Stadthalle (Kathrin-Türks-Halle) in Dinslaken stattfinden.

Drucken E-Mail

Gewinn beim Ehrenamtsfest der Niederrheinischen Sparkasse

Die Niederrheinischer Sparkasse hatte für den 05. Mai 2022 zu ihrem „Fest des Ehrenamtes“ eingeladen. Im Rahmenprogramm dieser gelungenen Veranstaltung fand eine Verlosung statt, bei der unser Verein einen Geldpreis in Höhe von 250 € gewann, der zur Finanzierung eines der nächsten Projekte eingesetzt wird.

Drucken E-Mail

Startseitenfotos zeigen den zerstörten Dinslakener Bahnhof

Am 23. März 1945 wurde der Bahnhof Dinslaken nahezu komplett zerstört. In der Innenstadt waren die meisten Wohnhäuser und viele wichtigen Gebäude u.a. Krankenhäuser und Kirchen dem Erdboden gleich gemacht. Es gab über 500 Tote zu beklagen.

Aus Anlass dieses schlimmen Jahrestages hat unser Verein auf seiner Startseite eine Bilderserie veröffentlicht, die das Geschehen um den Bahnhof eindrucksvoll abbildet. Die Fotos hat uns freundlicherweise das Stadtarchiv Dinslaken zur Verfügung gestellt. Bei den erläuternden Texten unterstützte uns der Zeitzeuge Hans-Hermann Bison (91).

Die Startseitenfotos können auch in der Bildergalerie angesehen werden. Dort finden Sie die alten schwarz-weiß Fotos zusätzlich in einer colorierten Version.

Drucken E-Mail

Video-Führung über den jüdischen Friedhof mit Sepp Aschenbach

Über den Menüpunkt „Heimatgeschichte per Video“ gelangen Sie per Link zu den heimatkundlichen Vorträgen, die im Rahmen der stadt- und regionalgeschichtlichen Reihe „Olle Kamellen - Geschichten vom Niederrhein“ von der VHS Dinslaken-Voerde-Hünxe veranstaltet wurden.

Im neuesten Beitrag sehen und hören Sie Sepp Aschenbach, Pfarrer in Ruhestand, der fachkundig über den jüdischen Friedhof in Dinslaken führt.

Zu diesem Thema hat Sepp Aschenbach in unserer Vereinsbuchreihe den Titel „Steine der Erinnerung“ (Band 26) veröffentlicht, der in unserem Bestell-Shop online bezogen werden kann.

Drucken E-Mail